Übungen

01.06.2017

Wasserdienst-Schulung

Am 1. Juni wurde im Zuge einer Wasserdienst-Schulung das Fahren mit der Feuerwehrzille und das Erstellen einer Ölsperre am Werkskanal in Landegg nachgestellt.



21.04.2017

UA-ATS-Übung

Am 21. April nahm die FF Landegg an der Unterabschnitts-Atemschutzübung in Bad Vöslau teil.



06.04.2017

Monatliche Übung

Bei der monatlichen Übung im April wurde das Herstellen von Löschleitungen sowie die Brandbekämpfung beübt.



02.03.2017

Monatliche Übung

Bei der monatlichen Übung Anfang März wurde das Retten von eingeklemmten Personen aus einem Unfallfahrzeug mittels Bergeschere und Spreizer beübt.



02.10.2016

Ausbildung 2000

Am 2. Oktober wurde im Zuge der Ausbilung 2000 für unsere jüngeren Kameraden das Bergen eines verunfallten Fahrzeuges, das Retten einer eingeklemmten Person sowie das Löschen eines brennenden PKW beübt.



24.08.2016

Ausbildung 2000

Gemeinsam mit unseren jungen Kameraden fand am 24. August eine Übung statt, bei der das Hauptaugenmerk auf den Lösch- und Schaumangriff gelegt wurde.



04.08.2016

Monatliche Übung

Im Zuge der monatlichen Übung wurden diesmal wasserführende Armaturen sowie die Einabaupumpe des RLF-A und die Tragkraftspritze des LFA-W beübt.



27.05.2016

TS Übung

Um den Umgang mit der Tragkraftspritze zu vertiefen wurde am 27. Mai eine Übung durchgeführt.



26.09.2015

Unterabschnittsübung

Am 26. September 2015 fand die Übung des Unterabschnitts 2 Pottendorf unter Federführung der Feuerwehr Landegg statt. Übungsannahme war ein Brand in einer Lagerhalle der Firma Landegger. Die Lage stellte sich hierbei folgendermaßen dar: „Meldung durch Brandschutzbeauftragtem bei Bezirksalarmzentrale; Lagerhalle 4 und 5 in Brand; Ausbreitung bereits auf das Dach; Vier vermisste Personen; Vermutlich Gasfalschen innerhalb der Hallen; Alarmierung der Feuerwehren Landegg, Pottendorf, Siegersdorf, Wampersdorf und Schranawand; Einweisung durch Brandschutzbeauftragten vor Ort.“

Die Brandbekämpfung erfolgte in drei Einsatzabschnitten:

I.ZG:
Innenangriff unter schwerem Atemschutz zur Menschenrettung; Außenangriff durch Einsatz eines Hubsteigers, Zwei Zubringerleitungen aus Leitha mittels Tragkraftspritze mit Schwimmsauger, eine Zubringerleitung aus Feuerwehrbrunnen Seestraße; (5 Kfz)

II.ZG:
Schützen der Angebäude Bleistiftgasse und Firmenareal; Wasserentnahme durch Hydrant Burgenlandstraße und Dr.-Otto-Tschadek-Gasse; (2 Kfz)

III.ZG:
Wasserentnahme aus Feuerwehrbrunnen Seestraße und Regelung des Fließverkehrs Seestraße – Burgenlandstraße; (1 Kfz)

Bei der Übung konnten neben 59 Übungsteilnehmern, 2 Übungsbeobachter des Abschnitts Ebreichsdorf, 2 Mann des Roten Kreuzes Landegg sowie der Bürgermeister der Marktgemeinde Pottendorf, Bgm. Ing. Sabbata Valteiner, und Vzbgm Gerd Kiefl begrüßt werden.

Ein großer Dank gilt dem Geschäftsführer der Firma Landegger, Martin Orasch, und dem Brandschutzbeauftragten, Michael Sophianos, welche uns die Möglichkeit boten das Areal unter besten Bedingungen nutzen zu können und anschließend für die Verpflegung der Übungsteilnehmer sorgten.



20.05.2015

Technische Übung

Am 20. Mai nahm die FF Landegg an einer Übung der FF Siegersdorf teil. Ziel war es, aus zwei "verunfallten" Fahrzeugen Personen zu retten. Im Anschluss wurde auch noch ein Fahrzeugbrand beübt.



07.05.2015

Monatliche Übung

Bei der monatlichen Übung im Mai wurde sowohl die Tragkraftspritze des Löschfahrzeuges sowie für unser neues Feuerwehrmitglied das Herstellen einer Löschleitung sowie die Bedienung des Hohlstrahl- und Pistolenstrahlrohres beübt.



10.04.2015

Unterabschnitts-Atemschutzübung

Die diesjährige Atemschutzübung des Unterabschnitts Pottendorf fand in Landegg am Areal der Fa. Staudinger statt. Übungsannahme waren 2 Einsatzstellen in einem Kellergeschoß, die von zwei Seiten gleichzeitig beübt werden konnten.
Insgesamt nahmen 15 Atemschutz-Trupps (zu je 3 Mann) an der Übung teil und mussten neben dem Retten von Personen, dem Bergen von Gasflaschen sowie dem Löschen von mehreren "Brandherden" auch außergewöhnlichere Aufgaben wie zum Beispiel das Retten eines im Einsatz verletzten Kameraden bewältigen.

Die FF Landegg bedankt sich bei den Wehren Pottendorf, Wampersdorf, Siegersdorf und Schranawand sowie beim Roten Kreuz für den reibungslosen Ablauf und das rege Interesse!



02.04.2015

Monatliche Übung

Bei der monatlichen Übung im April wurde neben einer Menschenrettung nach Verkehrsunfall auch das Löschen eines Fahrzeugbrandes beübt.



28.03.2015

KHD-Übung

Am 28. März fand die diesjährige Katastrophen-Hilfsdienst-Übung statt. Die FF Landegg nahm mit dem RLF-A daran teil.

Ziel der Übung war es Verklausungen in einem Fluss zu beseitigen.



05.03.2015

Monatliche Übung

Im Zuge der monatlichen Übung im März wurde neben der Herstellung einer Wasserversorgung auch der Wasserwerfer beübt.

Ebenso wurde ein neuer Saugkopf (Schwimmsauger) für seichte Gewässer erfolgreich getestet.



14.11.2014

Atemschutzübung

Am 14. November fand eine gemeinsame Atemschutzübung der Wehren aus Landegg und Wampersdorf im Areal der Fa. Staudinger in Landegg statt. Übungsannahme war ein Explosion in einem Keller. Aufgeteilt auf 2 Schadstellen musste ein Brand gelöscht sowie zwei eingeklemmte Personen befreit werden.

Wir bedanken uns bei der Fa. Staudinger Hallenvermietung für die zur Verfügungstellung des Objektes und der FF Wampersdorf für die Fotos!



06.11.2014

Monatliche Übung

Zur Vertiefung des Wissens beim Rüstlöschfahrzeug und der Tragkraftspritze wurde diesmal bei der monatlichen Übung die Wasserentnahme aus einem Löschbrunnen und die Wasserversorgung beübt.



04.11.2014

Übung im Brandcontainer

Um einen Brandeinsatz so realitätsnah wie möglich zu simulieren, nahm die FF Landegg in Sollenau bei einer Atemschutz-Heiß-Übung im Brandcontainer mit 3 Trupps teil. Nach einer ausführlichen Sicherheitsbelehrung konnte der Innenangriff beübt werden.



11.10.2014

Unterabschnittsübung

Zur diesjährigen Unterabschnittsübung lud die FF Siegersdorf in das Tritol-Werk nach Eggendorf.

Übungsannahme war eine Gasexplosion mit diversen vermissten Personen sowie einem LKW mit Gefahrengut im Einsatzbereich. Aufgabe der FF Landegg war, Stoppen des Flüssigkeitsaustritts beim LKW sowie die Personensuche unter Atmeschutz im Objekt.